Altstätten

Bald wieder «dekoriert»: Beizenfasnacht im Rheintal kann kommen

21. Januar 2022, 05:56 Uhr
Sie dürfen heuer wieder «dekorieren»: Die Altstätter Beizerinnen und Beizer. Letztes Jahr musste die Beizenfasnacht wegen Corona abgesagt werden. Dieses Jahr soll darum speziell werden. Die Stadt hat den Gastronomen grünes Licht gegeben.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Im «Büezer-Pub» an der legendären Altstätter «Rue de Blamage» gibt es heute Grund zum Feiern. Die Gastronomen stossen darauf an, dass die Altstätter Tradition im Jahr 2022 wieder möglich ist. Die Stadt hat die Beizenfasnacht bewilligt. Das freut Wirt Simon Walt: «Es ist natürlich ein wichtiges Geschäft. Wir erwarten viele Gäste.» Die fünfte Jahreszeit sei eine Zeit, die es dringend brauche, so der Altstätter zu TVO. Man musste in den letzten zwei Jahren «unten durch». Im Pub gilt unter der Woche 2G, an den Wochenenden 2G-Plus. Angst hat Walt lediglich vor einer plötzlichen Verschärfung der Massnahmen.

Stadt findet Beizenfasnacht wichtig

Dass die fünfte Jahreszeit und die Beizenfasnacht wichtig seien, sieht auch die Stadt so und hat den Gastronomen deswegen erlaubt, ihre Lokale wieder zu dekorieren. «Es gelten die normalen Gastronomie-Regeln», sagt Beatrice Zeller, Stadtschreiberin von Altstätten. «Wenn diese eingehalten werden, sehen wir kein Problem in der Durchführung.» Der einzige Unterschied sei, dass die Beizen dekoriert würden und eine Stunde länger geöffnet haben dürfen.

Die Premiere eines Neo-Wirts

In der Bar «Breite» beginnt nun der Stress. Innert Wochenfrist muss dekoriert sein. Das Motto wird aber noch nicht verraten. Für Inhaber Daniel Thür ist die diesjährige Beizenfasnacht eine Premiere: «Für mich ist es das erste Mal. Ich muss daher bei meinen Beizerkollegen noch den einen oder anderen Ratschlag einholen.» Das Rezept ist denkbar einfach, so Thür: «Genug Alkohol bestellen, alles cool dekorieren und gute Musik laufen lassen.»

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 20. Januar 2022 19:14
aktualisiert: 21. Januar 2022 05:56
Anzeige