Anzeige
Säntispark

Beleuchtung fällt aus – Badegäste müssen sich im Dunkeln umziehen

2. August 2021, 13:30 Uhr
Lichterlöschen im Säntispark: Am Sonntagabend fiel die Beleuchtung im Ostschweizer Freizeitpark während 45 Minuten aus. Betroffen waren der Umkleidebereich und das Solebad. Abgesehen von diesem Zwischenfall läuft es für den Säntispark sehr gut – das Regenwetter lockt die Leute nach Abtwil.
Die Besucherinnen und Besucher des Säntisparks tappten am Sonntagabend vorübergehend im Dunkeln.
© FM1Today

Es gibt definitiv angenehmere Erlebnisse im Säntispark: Am Sonntagabend mussten sich die Badegäste während 45 Minuten im Dunkeln umziehen, weil die Beleuchtung im Umkleidebereich sowie im Solebad ausfiel. Was im Solebad kaum problematisch gewesen sein dürfte, hört sich für den Garderobenbereich wenig einladend an. Dank dem spärlichen Notlicht waren die Badefreudigen immerhin in der Lage ihre Kästchen mit den Kleidern ausfindig zu machen.

Kein Stromausfall

Doch warum kam es zum Ausfall der Beleuchtung? Einen Stromausfall gab es gemäss Andreas Bühler, Leiter Unternehmenskommunikation der Migros Ostschweiz, nicht. «Es gab eine Überlast in der Strom-Unterverteilung, die genaue Ursache dafür wird aktuell noch untersucht», erklärt Bühler. Der Pikettdienst habe das Problem zügig lösen können. Wie viele Gäste vom Ausfall betroffen waren, sagt Bühler nicht: «Zu Gästezahlen machen wir grundsätzlich keine Angaben.»

Regenwetter lockt Leute nach Abtwil

Abgesehen von diesem unangenehmen Zwischenfall läuft es für den Säntispark derzeit grossartig. Zu verdanken haben die Betreibenden diesen Umstand mitunter dem andauernden Regenwetter: «Das wechselhafte Wetter beschert dem Säntispark viele Gäste aus der ganzen Schweiz, auch aus der Romandie. Sie nutzen die Angebote von Hotel und Bäderwelt für einen Ferienaufenthalt in der Ostschweiz», sagt Bühler. Die Besucherzahlen im Juli seien «sehr zufriedenstellend» gewesen.

Kompensation für Corona-Monate

Nach den harten Shutdown-Monaten, in denen der Säntispark nicht öffnen konnte, auch ein wenig eine Genugtuung für die Betreibenden: «Wir freuen uns über die aktuell hohe Nachfrage und spüren einen gewissen Nachholbedarf bei unseren Gästen», so Bühler. Auch für die kommenden Tage werden zahlreiche bade- und wellnessbegeisterte Gäste erwartet. Bleibt zu hoffen, dass es sich beim Ausfall der Beleuchtung um einen Einzelfall handelte und sich diese wieder in einer beleuchteten Umkleidekabine umziehen können.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. August 2021 16:29
aktualisiert: 2. August 2021 13:30