Goldach

Betrunkener baut Unfall und pöbelt Polizisten an

12. November 2022, 10:21 Uhr
Ein 49-jähriger Mann verursachte am Freitagabend um 20.30 Uhr einen Unfall auf der Tübachstrasse in Goldach. Der Betrunken pöbelte anschliessend die ausgerückten Polizisten an und versuchte von der Unfallstelle zu flüchten.
Das Unfallfahrzeug des Betrunkenen
© Kapo SG
Anzeige

Der 49-Jährige fuhr mit seinem Auto von Tübach in Richtung Goldach. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, übersah der Mann aus unbekannten Gründen im Kreisel das korrekt fahrende Auto einer 42-Jährigen, welches sich bereits im Kreisverkehr befand und die beiden Fahrzeug kollidierten. Daraufhin setzte der 49-Jährige seine Fahrt noch einige Meter fort, bevor sein Auto zum Stillstand kam.

Der Mann wollte sich anschliessend aber weiterhin vom Unfallort entfernen. Daraufhin versuchten anwesende Drittpersonen, ihn zurückzuhalten und alarmierten die Kantonspolizei St.Gallen.

Als diese eintraf pöbelte der Betrunkene die Polizisten an und verhielt sich auch gegen weitere vor Ort anwesende Personen aggressiv. Aufgrund dessen musste er an der Unfallstelle arretiert werden, schreibt die Kantonspolizei.

Er wurde für fahrunfähig befunden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete bei ihm eine Blut- und Urinprobe an. Der Führerausweis wurde dem 49-Jährigen vor Ort abgenommen. An den beiden Autos entstand Sachschaden von gesamthaft rund 25'000 Franken.

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 12. November 2022 10:21
aktualisiert: 12. November 2022 10:21