Eschenbach

Betrunkener kracht in drei Bäume – danach werden sie gefällt

17. Dezember 2019, 13:19 Uhr
Der fahrunfähige Lenker donnerte in drei Bäume.
© Kapo SG
Einen beträchtlichen Schaden hat ein Lenker mit einem Selbstunfall angerichtet. Unter anderem mussten drei Bäume notfallmässig gefällt werden. Er wurde mit dem Rettungshelikopter ins Spital gebracht.

Der 44-Jährige war fahrunfähig, als er verunfallte. Auf der Walderstrasse in Eschenbach fuhr der Mann immer weiter nach rechts, bevor er von der Strasse abkam. Erst streifte das Fahrzeug mehrere Zaunpfosten, dann zwei Bäume und kollidierte frontal mit einem dritten, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit.

Betrunkener wird nur leicht verletzt

Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte mit der AP3-Luftrettung ins Spital gebracht. Es stellte sich heraus, dass er nur leicht verletzt war.

Bäume müssen gefällt werden

Wegen der Wucht des Aufpralls mussten alle drei Bäume notfallmässig von der Feuerwehr gefällt werden, diese musste sich ausserdem um auslaufendes Öl kümmern.

Der Mann musste seinen Führerschein abgeben und musste eine Blut- und Urinprobe abgeben, er wurde als fahrunfähig eingestuft. Am Auto entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken, der weitere Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

 

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 17. Dezember 2019 13:12
aktualisiert: 17. Dezember 2019 13:19