Bewaffneter Mann raubt Passanten aus

Laurien Gschwend, 23. September 2018, 10:01 Uhr
In diesem Bereich kam es zum bewaffneten Überfall.
In diesem Bereich kam es zum bewaffneten Überfall.
© Screenshot Google Maps
Ein Unbekannter hat in der Nähe der UBS-Filiale in Rapperswil vier Passanten mit einer Handfeuerwaffe bedroht. Er klaute Geld und Gegenstände im Wert von mehreren hundert Franken.

Vier Männer diskutierten nach dem Ausgang in der Nacht zum Sonntag, 00.15 Uhr, auf der Alpenstrasse in Rapperswil miteinander. Das Gespräch wurde von einem Unbekannten gestört: Zuerst sprach er die Gruppe in gebrochenen Deutsch an, später wechselte er auf Albanisch, weil er nicht verstanden wurde.

Er forderte die Männer auf, alle Wertsachen herauszugeben. Mit einer Handfeuerwaffe verlieh er der Forderung Nachdruck, wie es in einer Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei heisst. Mit der Beute von mehreren hundert Franken in Form von Bargeld, elektronischen Geräten, Bankkarten und Taschen flüchtete der Räuber zum Hauptbahnhof Rapperswil.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, diese blieb jedoch erfolglos. Nun sucht die Polizeistation Rapperswil (058 229 57 00) Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Der Unbekannte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, trägt kurze Haare, einen Dreitagebart und eine weisse Jacke.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 23. September 2018 10:00
aktualisiert: 23. September 2018 10:01