Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk

Nina Müller, 30. August 2018, 12:16 Uhr
Die Täter erbeuteten mehrere hundert Franken.
Die Täter erbeuteten mehrere hundert Franken.
© Keystone/Symbolbild
Schock-Moment für eine Kiosk-Angestellte in Rheineck: Am frühen Morgen wird sie von zwei Männern mit einer Pistole bedroht. Sie erbeuteten Geld und flüchteten.

In Rheineck ist am Donnerstagmorgen kurz nach 6 Uhr der Bahnhofkiosk an der Bahnhofstrasse überfallen worden. Zwei Männer bedrohten die Angestellte mit einer Pistole. Hans Peter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, bestätigt den Vorfall gegenüber FM1Today.

«Einer von ihnen, dunkel gekleidet, blockierte die Schiebetüre, so dass diese offenblieb, der Zweite, hell gekleidet und das Gesicht mit einem hellen Tuch bedeckt, bedrohte die Verkäuferin mit einer Handfeuerwaffe und forderte in deutscher Sprache Bargeld.» Die Täter erbeuteten mehrere hundert Franken und sind zu Fuss in Richtung Bahnhofsunterführung geflüchtet. Die Fahndung der Polizei war bisher erfolglos.

Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 30. August 2018 12:12
aktualisiert: 30. August 2018 12:16