St.Gallen

Brand in Parkhaus Burggraben – Auto fängt Feuer

15. Juli 2020, 13:53 Uhr
Im St.Galler Parkhaus Burggraben hat am Mittwochmorgen ein Auto Feuer gefangen. Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Tiefgarage war für rund eine Stunde gesperrt.

Im Parkhaus Burggraben in der Stadt St.Gallen ist um etwa 8.30 Uhr ein Auto im ersten Untergeschoss in Brand geraten. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. «Die Ursache ist noch unbekannt», sagt Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Das Parkhaus wurde evakuiert und war rund eine Stunde gesperrt. Jemand habe den Alarm ausgelöst, was zur Folge hat, dass niemand mehr in die Parkgarage fahren konnte. Die Rettung war vorsorglich vor Ort, verletzt wurde aber niemand. Am Auto entstand Totalschaden, in der Tiefgarage entstand ein eher geringer Sachschaden, heisst es in der Medienmitteilung der Stadtpolizei St.Gallen. Die Polizei, Feuerwehr und Rettung waren vor Ort.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Juli 2020 08:49
aktualisiert: 15. Juli 2020 13:53