Ostschweiz
St. Gallen

Brand mitten in der Nacht sorgt für Grossaufgebot in Gossau

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Brand mitten in der Nacht sorgt für Grossaufgebot in Gossau

· Online seit 14.06.2024, 06:42 Uhr
In Gossau ist am Donnerstagabend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Ein Mann wurde laut Polizei zur Kontrolle ins Spital gebracht, die Höhe des Sachschadens war vorerst unbekannt.
Anzeige

Das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses stand gemäss Notruf, den die Kapo St.Gallen um kurz nach 23.30 Uhr am Donnerstag erhalten hat, an der St.Gallerstrasse in Gossau in Brand. Die Rettungskräfte rückten daraufhin mit einem Grossaufgebot aus. Vor Ort stellten sie allerdings keine Flammen mehr fest, lediglich das Treppenhaus war noch mit Rauch gefüllt. Der Brandherd im Eingangsbereich war gemäss Polizei durch einen Anwohner bekämpft worden.

19 Bewohnerinnen und Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten laut Mitteilung ihre Wohnungen selbständig verlassen. Im Verlauf der Nacht konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Ein 20-jähriger Mann wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Nebst der Polizei standen die zuständige Feuerwehr mit rund 50 Angehörigen sowie der Rettungsdienst im Einsatz. Die Brandursache wird laut Mitteilung untersucht und der entstandene Sachschaden an der Liegenschaft kann noch nicht beziffert werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, die Hinweise zum Brand geben können oder Videoaufnahme vor oder kurz nach dem Brand erstellt haben.

(sda/red)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 14. Juni 2024 06:42
aktualisiert: 14. Juni 2024 06:42
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige