Konsum

Brauerei Schützengarten wird das neue Migros-Bier «Non» produzieren

4. Juli 2022, 16:11 Uhr
Nach dem Abstimmungsnein zum Alkoholverkauf in den orangen Supermärkten, lanciert der Detailhändler bald ein alkoholfreies Bier. Es kommt aus der Ostschweiz.
Anfang Juni haben die Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Migros darüber abgestimmt, ob der Detailhändler künftig Alkohol verkaufen darf oder nicht.
© Keystone

Das Abstimmungsresultat war deutlich: Mit bis zu 80 Prozent lehnten die zehn regionalen Migros-Genossenschaften die Statutenänderung ab, die es dem Detailhändler erlaubt hätte, künftig Bier, Wein und andere hochprozentige Getränke zu verkaufen.

Somit war klar, dass die Migros als Antwort darauf – gemäss ihres Versprechens in der begleitenden Werbe-Kampagne – ein neues, alkoholfreies Bier namens «Non» lancieren wird. Wer dieses herstellen wird, war bisher nicht klar. Doch nun hat die Genossenschaft in ihrem hauseigenen Magazin bekanntgegeben, auf den die Wahl gefallen ist, schreibt das St.Galler Tagblatt.

St.Galler Firma erhält Zuschlag

Beim Gewinner handelt es sich um die St.Galler Brauerei Schützengarten. Sie ist schon heute präsent in den Migros-Regalen: in den Filialen mit alkoholfreien Bieren, und im Onlineshop mit Promille.

«Wir freuen uns, dass wir als älteste Brauerei der Schweiz dieses Bier für die Migros-Kundschaft herstellen dürfen. Es basiert auf einem individuell entwickelten Rezept», lässt sich Schützengarten-Chef Reto Preisig zitieren. Das Bier wird ab 2023 in den Migros-Kanälen verfügbar sein.

Starker Bier-Ausbau beim Sortiment

Zu Beginn dürfte der Auftrag einiges an Zusatzumsatz generieren, da viele Konsumentinnen und Konsumenten aus Neugierde das neue Bier probieren möchten. Langfristig hat Schützengarten aber selbst Migros intern grosse Konkurrenz. Denn just vor der Abstimmung hatte der Detailhändler sein Angebot an alkoholfreien Bieren stark ausgebaut.

Wie die «Handelszeitung» berichtet, führt sie derzeit nicht weniger als 17 alkoholfreie Gerstensäfte im nationalen Sortiment – das sind rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Dazu gehören Marken wie Moretti, Guinness, Brooklyn, Feldschlösschen, Calanda und eben Schützengarten. Hinzu kommen etwa zehn saisonale Produkte, die jeweils nur in einzelnen Genossenschaften erhältlich sind.

Alkoholfreies Bier im Vormarsch

Alkoholfreies Bier hat in der Schweiz in den vergangenen Jahren generell an Bedeutung gewonnen. Zuletzt verzeichnete dieses Segment zweistellige Wachstumsraten und erreichte einen Marktanteil von fünf Prozent.

Nach der Abstimmung sagte Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen, dass die Diskussion um den Alkoholverkauf nun bis auf längere Zeit vom Tisch sei: «Die Frage des Alkohols ist mindestens für diese Generation geklärt. Die nationale Alkoholdebatte ist abgeschlossen.»

Die Migros-Tochterfirmen Migrolino, Denner und der Onlineshop Migros.ch verkaufen aber nach wie vor Bier, Wein und Spirituosen.

Quelle: St.Galler Tagblatt/Benjamin Weinmann
veröffentlicht: 4. Juli 2022 16:11
aktualisiert: 4. Juli 2022 16:11
Anzeige