«Brauwerk 1779» soll 2019 eröffnen

René Rödiger, 10. April 2018, 09:01 Uhr
In der Nähe des Bahnhofs St.Gallen entsteht eine Gasthausbrauerei. (Archiv)
In der Nähe des Bahnhofs St.Gallen entsteht eine Gasthausbrauerei. (Archiv)
© Tagblatt/Hanspeter Schiess
Bereits Anfang 2019 soll es soweit sein: Das «Brauwerk 1779» mit einem Biergarten beim Bahnhof St.Gallen wird eröffnet. Jetzt ist auch klar, wer den Betrieb führen wird.

In den nächsten Wochen beginnen bereits die Umbauarbeiten im ehemaligen Restaurant Dufour am St.Galler Bahnhofplatz. Mit dem «Brauwerk 1779» soll «eine Ideenschmiede und Versuchsbrauerei von Schützengarten» entstehen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Im neuen Betrieb wird es Platz für eine Kleinbrauerei haben, sie wird das Herzstück mit einer Kapazität von 500 Litern. An der Bar werden alle Schützengarten-Biere ausgeschenkt, vom Obergeschoss aus hat man einen Blick auf die Gär- und Lagertanks.

«Zu einem besonderen Schmuckstück wird der Holzfasskeller im Untergeschoss», heisst es. Nebst den Bieren bekommen die Gäste auch «bieraffine, kreative» Speisen. Im Bahnhofpärkli hat es eine Gartenwirtschaft mit 50 Plätzen.

Partner des «Brauwerk 1779» sind Samuel Vörös und Marcel Walker. In St.Gallen sind die beiden keine Unbekannten: Sie betreiben bereits das Restaurant Lagerhaus. Ausserdem führt Vörös zusammen mit verschiedenen Partnern mehrere Gastro- und Hotelbetriebe in Luzern und Umgebung sowie demnächst auch im Raum Zürich.

Eröffnung des neuen Lokals am St.Galler Bahnhof ist auf Anfang 2019 vorgesehen.

René Rödiger
Quelle: rr
veröffentlicht: 10. April 2018 09:01
aktualisiert: 10. April 2018 09:01