Ostschweiz
St. Gallen

Buchs: Ohne Führerschein verunfallt – Polizei findet Fahrer schlafend im Keller

Buchs

Ohne Führerschein verunfallt – Polizei findet Fahrer schlafend im Keller

· Online seit 28.01.2023, 10:45 Uhr
Auf der Rheinstrasse bei Buchs ist es am frühen Samstagmorgen zu einem Unfall gekommen. Der Fahrer war fahrunfähig, hatte keinen Führerschein und ist danach nach Hause gegangen und dort im Keller eingeschlafen.
Anzeige

Der 22-jährige mutmassliche Fahrer und sein 23-jähriger Beifahrer fuhren von Schaan in Richtung Buchs. Im Kreisverkehr hat der Fahrer die Kontrolle über das Auto verloren und ist geradeaus in eine Leitplanke gefahren.

Die beiden jungen Männer sind danach zu Fuss von der Unfallstelle weggegangen. Ermittlungen der Kantonspolizei St.Gallen führten zu den beiden. Beide schliefen im Keller des Wohnortes des Autofahrers.

Die Staatsanwaltschaft St.Gallen hat beim Fahrer eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Am Auto entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, unter anderem die Person, die den Unfall bei der Polizeistation Buchs gemeldet hat.

(Kapo SG/red.)

veröffentlicht: 28. Januar 2023 10:45
aktualisiert: 28. Januar 2023 10:45
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige