A13

Crash zwischen Töff und Auto führte zu einer Stunde Stau

4. September 2020, 09:07 Uhr
Der Töff fuhr auf das Auto auf. (Symbolbild)
© Keystone
Auf der Autobahn A13 bei Sennwald ist am Freitagmorgen ein Töff in ein Auto geprallt. Es staute zwischenzeitlich rund eine Stunde in Richtung Sargans.

Autofahrer mussten auf der Autobahn A13 am Freitagmorgen eine Menge Geduld mitbringen. Zwischen Oberriet und Sennwald staute es zwischenzeitlich rund eine Stunde.

Grund war ein Unfall zwischen einem Töff und einem Auto. «Der Töff ist nach bisherigen Erkenntnissen dem Auto aufgefahren», sagt Pascal Häderli, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei. Die Person auf dem Töff blieb auf dem Überholstreifen liegen. Sie erlitt unbestimmte Verletzungen und wurde mit der Rettung ins Spital gebracht.

Die Polizei erfuhr um 7.30 Uhr von der Auffahrkollision. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über den Pannenstreifen geleitet. Gegen 9 Uhr wurde die Autobahn wieder freigegeben, der Stau löste sich auf.

Eine Übersicht über die Verkehrslage im FM1-Land gibt's jederzeit hier.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. September 2020 09:06
aktualisiert: 4. September 2020 09:07