Formel 1

Debut-Auftritt bei Aston Martin: Sebastian Vettel trägt Uznacher Design

29. Januar 2021, 20:13 Uhr
Sebastian Vettel bei seinem ersten offiziellen Besuch bei seinem neuen Team Aston Martin.
© Twitter/AstonMartinF1
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel reiste vergangene Woche nach Silverstone, wo er seinen neuen Team-Kollegen von Aston Martin einen Besuch abstattete. Einen Gastauftritt hatte dabei ein Design aus Uznach.

Es ist nur ein kurzer Auftritt von Sebastian Vettel, als er im Hauptquartier seines neuen Teams Aston Martin ankommt. Auf Twitter teilt das Rennteam ein Video, in dem nur zu sehen ist, wie Vettel aus einem Auto – natürlich einem Aston Martin – aussteigt und das Gebäude betritt.

Ein kleines aber feines Detail könnte man dabei fast übersehen: Vettels Kopfbedeckung. Dass der 33-Jährige ein Cap trägt, ist nicht weiter verwunderlich. Doch wer genau hinschaut, erkennt, dass es sich um ein Cap der Marke Neumühle handelt, einer Firma, die ihren Ursprung in Uznach hat.

«Wir haben schön gestaunt, als der Wahlschweizer aus dem Auto steigt und bei seinem ersten offiziellen Aston-Martin-Auftritt unser Dad Cap trägt», schreibt Neumühle-Mitbegründer Andreas Fehr. «Wir freuen uns natürlich riesig und wünschen ihm einen fantastischen Start mit dem neuen Team.» Schon in der Vergangenheit trug der Formel-1-Star immer wieder die Designs des Uznacher ... pardon: des Uzner Labels.

Andreas Fehr und seine Mutter Edith haben das Label Neumühle 2015 gegründet. Die Mutter ist für die Designs zuständig, der Sohn ist für die Entwicklung der Produkte verantwortlich. Das Sortiment besteht aus nachhaltiger Mode in Form von Mützen, Schals, Rucksäcken und Bademode.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Januar 2021 21:13
aktualisiert: 29. Januar 2021 20:13