Grabs

Der 55-jährige Tote ist identifiziert

Krisztina Scherrer, 29. August 2019, 07:15 Uhr
Seit Sonntagnachmittag wurde ein 55-Jähriger nach einem Badeunfall im Voralpsee in Grabs vermisst. Am Mittwochmittag konnte ein toter Mann geborgen werden. Die St.Galler Kantonspolizei bestätigt, dass es sich um den vermissten Mann handelt.
Am Voralpsee bei Grabs SG kam es am Sonntag zu einem Badeunfall. Ein 55-jähriger Schwimmer wird seither vermisst. Polizeitaucher suchten auch am Montag weiter nach dem Mann.
© Kapo SG

Kurz nach der Bergung konnte die Identifizierung durch das Rechtsmedizinische Institut abgeschlossen werden. Beim Toten handelt es sich demnach um den 55-jährigen Mann, der seit Sonntagnachmittag vermisst wurde, teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit.

Der Identifizierung gingen komplizierte Sucharbeiten voraus. Die Bergung und die Taucheinsätze seien extrem schwierig gewesen, da die Sicht im Voralpsee sehr schlecht ist. «Man sieht nur etwa 30 bis 50 Zentimeter weit. Die Taucher mussten Schulter an Schulter tauchen und alles ganz genau absuchen» sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen Mit diesem Vorgehen konnte der Vermisste bis heute morgen nicht gefunden werden, weswegen die Seepolizei Zürich mit einem Sonargerät aushalf. Damit konnte eine männliche Leiche lokalisiert werden.

Am vergangenen Sonntagnachmittag sind laut FM1Today-Leserreportern zwei Personen zum Floss im Voralpsee geschwommen. Allerdings sei nur eine Person aus dem Wasser aufgetaucht.

Krisztina Scherrer
Quelle: red
veröffentlicht: 28. August 2019 14:37
aktualisiert: 29. August 2019 07:15
Anzeige