O Tannenbaum

Der St.Galler Christbaum steht

10. November 2020, 17:42 Uhr
Werbung

Quelle: FM1Today / TVO

Da steht er – mächtig und erhaben – auf dem St.Galler Klosterplatz: Der Christbaum, der jedes Jahr mit einem Helikopter ins Stadtzentrum geflogen wird. Geschmückt mit hölzernen Engeln soll er die St.Galler Herzen erfreuen.

Anfänglich ist nur ein leises Brummen zu hören, das immer lauter wird und plötzlich taucht am Himmel die Tanne auf, die während der Adventszeit auf dem Klosterplatz in St.Gallen steht. So ist es jedes Jahr. Die Tanne wird jeweils von einem Helikopter ins Stadtzentrum geflogen.

Im Corona-Jahr wurde der Zeitpunkt nicht veröffentlicht, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Die diesjährige Tanne stammt aus einem Waldstück bei der Siedlung Guggeienhof in St.Gallen, FM1Today berichtete. Der Baum ist rund 30 Jahre alt, rund 15 Meter hoch und zweieinhalb Tonnen schwer. Der Stamm hat einen Durchmesser von 50 Zentimetern.

Es ist nicht der erste Einsatz der Tanne als Christbaum. Der Besitzer kaufte die Tanne vor einigen Jahren in einem Topf und nutze sie als Weihnachtsbaum. Statt sie danach zu entsorgen, pflanzte er sie am Waldrand.

Die Dekoration kommt dieses Jahr von den Schulkindern der Primarschule Engelwies. Sie haben hölzerne Engel gebastelt – 400 Stück davon. Diese werden bald am Christbaum hängen und die Bevölkerung erfreuen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. November 2020 17:46
aktualisiert: 10. November 2020 17:42