Altstätten

«Der Tschätteri ist für Rheintaler ein Muss»

23. Februar 2020, 07:41 Uhr
Wenn das Rheintaler Städtli von bösen Hexen, lauter Musik und einem Haufen Fasnächtler heimgesucht wird, dann ist Tschätteri. Gefühlt das ganze Rheintal pilgerte nach Altstätten, um dem bunten Treiben zuzuschauen oder selbst ein Teil davon zu sein.

Wenn Altstätten zu einem der grössten Fasnachtsumzüge im Rheintal ruft, dann lässt sich kaum einer lumpen. Gefühlt die ganze Region pilgerte am Samstag zum Tschätteri. «Ich treffe am Tschätteri immer alte Schulfreunde. Man kennt hier praktisch jeden», sagt Andrea, «Und wenn doch nicht, dann lernst du spätestens im Partyzelt jemanden kennen!»

«Das Altstätter Städtli lebt wieder auf»

Los ging es mit dem Tschätteriumzug, böse Hexen und Teufelsgestalten, sowie Guggen zogen durch das Städtli. Viele Zuschauer standen begeistert am Strassenrand. «Der Tschätteri ist für Rheintaler ein Muss», sagt Svenja und lauscht wieder der Guggenmusik. «Es ist ein Riesenevent, der das Altstätter Städtli wieder aufleben lässt», fügt ihr Freund Simon hinzu. 

Friedliche Partystimmung

Nach dem Umzug ging es für die kleinen Fasnächtler wieder nach Hause. Alle anderen trafen sich noch in den Partyzeltern «Es ist eine hammer Party und die Stimmung ist einfach toll», sagt Daniela, sie ist extra aus Österreich angereist. Es wurde friedlich bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Februar 2020 07:40
aktualisiert: 23. Februar 2020 07:41