Anzeige
Oberbüren

Die Kantonspolizei St.Gallen hat einen neuen «Mitarbeiter»

13. Oktober 2021, 15:03 Uhr
Die Kantonspolizei St.Gallen hat einen benommenen Waldkauz von der Autobahn A1 abgeholt. Der Vogel hatte wahrscheinlich einen Zusammenprall mit einem Fahrzeug. Mittlerweile ist das Tier in der Wildvogelpflegestation im Walter Zoo in Gossau.

Der Waldkauz kam am Samstagmorgen auf den Polizeiposten in Oberbüren. Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, sagt gegenüber «20 Minuten»: «Er war sehr zutraulich und wir konnten ihn einfach mitnehmen. Wir haben ihn gleich ins Herz geschlossen.» Bevor er auf die Wildvogelstation des Walter Zoos in Gossau gebracht wurde, verbrachte der Waldkauz eine Weile auf den Computer-Bildschirmen des Polizeipostens.

Auf der Wildvogelstation geht man davon aus, dass er einen Zusammenprall mit einem Fahrzeug hatte und ein Schädelhirntrauma erlitt. Der Kauz bekam Schmerzmittel und Vitamin B und wird weiterhin beobachtet und gepflegt. In zwei bis vier Wochen soll er ausgewildert werden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Oktober 2021 15:04
aktualisiert: 13. Oktober 2021 15:03