Altstätten

Die Lärmmessanlage auf dem Stoss ist weg – vorläufig

22. Juli 2020, 18:51 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Zumindest auf Zeit verschwindet die Lärmmessanlage auf dem Stoss. Die Kantonspolizei St.Gallen will das Gerät jedoch bereits nächste Woche an einem neuen Standort an der Stossstrasse platzieren.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat die Lärmmessanlage am Stoss, welche eigentlich bis Ende August hätte stehen bleiben sollen, am Dienstag entfernt. Zu den Gründen sagt Mediensprecher Hanspeter Krüsi: «Es gab zwei, drei Reklamationen aus der Nachbarschaft – insbesondere von einem Anwohner. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, das Gerät abzubauen.»

«Bin froh, dass das Gerät verschwunden ist»

Einer, der sich über die Lärmmessanlage gestört hatte, war Bernhard Gätzi, selbst Anwohner der Stossstrasse: «Wenn die Polizei oder die Stadt diese Anlage nicht entfernt, werde ich selbst dafür sorgen, dass sie nicht mehr in Betrieb steht», sagte Gätzi am Montag gegenüber TVO. Die Behörden sind ihm zuvor gekommen. «Ich bin froh, dass das Gerät vor meinem Haus nun verschwunden ist. Generell ging es mir nie um die Töfffahrer, sondern um diejenigen, welche die Lautstärke extra provozierten.»

Werbung

Quelle: tvo

«Dezibel-Angaben schrecken nicht ab»

Doch nicht alle stören sich ab dem Lärm auf dem Stoss. Für den 25-jährigen Altstätter Armin Zimmermann, selbst Anwohner der Stossstrasse, sind laute Motoren das Grösste (FM1Today berichtete). Von der Lärmmessanlage hielt er nicht viel: «Dezibel-Angaben schrecken nicht ab. Eher sticheln sie an, das Maximum auf der Anzeige zu erreichen.»

Töfffahrer sollen sensibilisiert werden

Genau das möchte die Kantonspolizei St.Gallen aber erreichen, wie Polizeisprecher Krüsi sagt: «Mit dem Gerät wollten wir die Töfffahrer darauf aufmerksam machen, dass durch ihr Fahrverhalten störender Lärm entstehen kann. Diese Botschaft wollten wir absetzen.»

Neuer Standort in einer Woche

Begraben ist das Projekt, welches bis Ende August geplant ist, allerdings nicht: Nächste Woche wird das Lärmmessgerät an einem neuen Standort am Stoss in Betrieb genommen. Wo genau das sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Kantonspolizei und die Stadt wollen diesen im Laufe der Woche definieren.

(doz/dab)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Juli 2020 15:26
aktualisiert: 22. Juli 2020 18:51