Bahnhof St.Gallen

Die letzte Chickeria-Filiale schliesst ihre Türen

28. Oktober 2020, 11:24 Uhr
Am Samstag ist Schluss: Die Chickeria im St.Galler Bahnhof schliesst ihre Türen. Es war die letzte verbliebene Filiale.
© St.Galler Tagblatt/Ralph Ribi
Seit über einem Jahr ist die Migros Ostschweiz auf der Suche nach Käufern für ihre Chickeria-Filialen. Nachdem für 14 von 15 Standorten ein neuer Betreiber gefunden wurde, schliesst jetzt auch das letzte verbliebene Restaurant am St.Galler Bahnhof. Bereits am Samstag, 31. Oktober, ist Schluss.

Ein Stück Gastro-Geschichte findet ihr endgültiges Ende: Die letzte in der Schweiz verbliebene Chickeria-Filiale schliesst per 31. Oktober 2020 ihre Pforten. Bereits am Samstagabend wandern also die letzten Chicken Nuggets im St.Galler Bahnhof über die Theke.

Die Migros Ostschweiz hatte im Juni 2019 kommuniziert, dass sie sich verstärkt auf das Kerngeschäft fokussieren wolle und deswegen die Chickeria-Filialen veräussern werde. Ein Grossteil der Restaurants wurde von der Burger-King-Franchise BKTL übernommen, welche die einzelnen Filialen nach und nach in Burger-King- und Popeyes-Schnellimbisse umwandeln will.

Sämtlichen Mitarbeitenden der Bahnhof-Chickeria wird eine Weiterbeschäftigung in einem Gastronomiebetrieb oder in einem Supermarkt der Migros in der Region angeboten, schreibt die Genossenschaft in einer Medienmitteilung.

Was mit der freigewordenen Mietfläche im St.Galler Bahnhof geschieht, ist noch unklar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Oktober 2020 11:24
aktualisiert: 28. Oktober 2020 11:24