Gossau

Die Löwenbabys erkunden ihr Aussengehege im Walter Zoo

Géraldine Bohne, 9. Juli 2020, 14:32 Uhr
Werbung

Quelle: FM1Today

Seit ein paar Tagen dürfen die beiden Löwenbabys im Walter Zoo Gossau die Aussenanlage erkunden. Die jungen Tiere sind Ende April zur Welt gekommen. Bis anhin konnten sie nur über eine Live-Webcam bestaunt werden.

Verspielt tollen sie herum, beissen einander oder lassen sich von ihrer Mutter Lin ablecken. Den Babylöwen gefällt die Aussenanlage im Walter Zoo Gossau gut. Seit ein paar Tagen dürfen sie draussen die Umgebung erkunden. «Sie haben bereits einen Spiel- und Jagdtrieb entwickelt», sagt Zoodirektorin Karin Federer. «Sie haben gerade Spatzen für sich entdeckt.» Die kleinen Berberlöwen werden aber ganz bald merken, dass die Vögel schneller sind als sie.

Namen und Geschlecht noch nicht klar

Die Jungtiere sind wohlauf, Namen haben sie noch keine. Dies, weil das Geschlecht noch nicht eindeutig klar ist. «Wir werden bei der nächsten Impfung das Geschlecht kontrollieren und dann die Namen wählen», sagt Federer. Momentan trinken die Kleinen hauptsächlich Milch, seit kurzem probieren sie sich aber auch mit Fleischessen. Erst mit drei Jahren sind die Tiere dann vollständig ausgewachsen. Zwischen zwei- und vierjährig zeigt sich, ob sie von den anderen Löwen verstossen werden. Dann müssten sie den Zoo wechseln. Bis dahin werden sie von Mutter, Vater und Tante grossgezogen.

Werbung

Quelle: FM1Today

«Sie haben eine gute Figur»

«Die Löwenbabys entwickeln sich sehr gut», sagt Armin Leuenberger, Revierleiter Raubtiere. Eigentlich sehe man sie eher selten herumtoben, doch am Donnerstagmorgen sind sie sehr verspielt. «Die beiden sind gesund und haben eine gute Figur», so Leuenberger. Vom Charakter seien sie wie die Mutter: neugierig, aber auch misstrauisch.

Hier kann den Löwenbabys in ihrer Innenanlage live zugeschaut werden:

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Juli 2020 14:29
aktualisiert: 9. Juli 2020 14:32