Stromausfall

Die Stadt St.Gallen war am Morgen sechs Minuten ohne Strom

22. Oktober 2020, 10:31 Uhr
Für kurze Zeit hat es in St.Gallen einen Stromunterbruch gegeben.
© Tagblatt
Licht und Kaffeemaschine aus – in einem grossen Teil der Stadt St.Gallen hat es am Donnerstagmorgen einen sechsminütigen Stromausfall gegeben. Schäden sind bis anhin keine bekannt. Grund waren Prüfarbeiten der Stadtwerke.

Die St.Galler Stadtwerke haben am Donnerstagmorgen im Unterwerk Walenbüchel im Westen der Stadt routinemässige Prüfarbeiten durchgeführt. Aus bisher ungeklärten Gründen schaltete sich im Anschluss ein Transformator aus, teilt die Stadtpolizei St.Gallen mit. Rund 16'000 Kundinnen und Kunden der Stadtwerke waren von 8.48 bis 8.54 Uhr von diesem kurzen Stromausfall betroffen.

Der Transformator konnte schnell wieder eingeschaltet werden, womit die Stromversorgung wieder sichergestellt war. Meldungen über Schäden liegen derzeit keine vor.

Die St.Galler Stadtwerke bitten um Verständnis und entschuldigen sich für die Umstände, heisst es weiter in der Medienmitteilung.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Oktober 2020 10:31
aktualisiert: 22. Oktober 2020 10:31