Fischraub

Diebe klauen über 300 Forellen aus Zucht in Benken

28. Oktober 2021, 19:17 Uhr
300 Fische sind aus einem Zuchtweiher in Benken verschwunden. Nächsten Samstag hätten die Fische am Markt verkauft werden sollen. Doch wer hat die Fische geklaut? Die Betreiber der Zucht glauben an eine gezielte Aktion.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«Das trifft mich. Wir betreiben die Zucht aus Leidenschaft», sagt Christian Rudel, Präsident des Fischereivereins See und Gaster. Die Fischzucht in Benken am Oberen Zürichsee liegt sehr abgelegen. Fischräuber würden hier nicht schnell auffallen.

Die Betreiber der Zucht bemerken den Diebstahl letzten Samstag. Die Forellen hätten von einem in den anderen Weiher verlegt und dieses Wochenende am Fischmarkt verkauft werden sollen. Beim Abpumpen des Wassers fällt der Diebstahl auf. Über ein Drittel der Fische ist weg. 

«Wir gehen davon aus, dass die Räuber die Zucht zuerst ausgekundschaftet haben. Es kann sein, dass die Fische mit einem Netz herausgefischt wurden», sagt Christian Rudel. Ein technisches Problem könne ausgeschlossen werden. Der Diebstahl verursachte einen finanziellen Schaden von rund 3500 Franken.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 21:03
aktualisiert: 28. Oktober 2021 21:03
Anzeige