Momos und Bubble Tea

Diese Geschäfte ziehen bald in die St.Galler Bahnhofsunterführung ein

27. September 2022, 16:44 Uhr
Ab Juni 2023 zieht die Take-away-Filiale der Migros aus der St.Galler Bahnhofsunterführung aus. Zusätzlich wird auch der Interdiscount geschlossen – die Nachfolger sind jedoch bereits bekannt.
Bald gibt es am St.Galler Bahnhof Momos und Bubble Tea zu kaufen.
© Keystone
Anzeige

Wie die Migros Ostschweiz mitteilte, wird sie den Mietvertrag für den Take-away-Standort in der Bahnhofsunterführung in St.Gallen nicht verlängern. Zwar sei das Angebot von den Kundinnen und Kunden gut aufgenommen worden, die Frequenz- und Umsatzerwartungen wurden jedoch nicht erfüllt. Die Interdiscount-Filiale in der Unterführung ist bereits diesen Monat geschlossen worden.

In beide Geschäfte ziehen bald Food-Filialen ein. Die Fläche von Migros wird in Zukunft an Tenz GmbH vermietet. Diese bietet Momos – tibetische Teigtaschen – an, und hat bereits ein Geschäft in Bern und zwei in Zürich.

Auf der jetzigen Interdiscount-Fläche zieht das Bubble-Tea-Konzept PaoPao ein. Das taiwanesische Trend-Getränk erlebt zurzeit ein Comeback. Im Tee- oder Milchgetränk sind bunte Perlen, die beim Draufbeissen aufplatzen und so den vollen Geschmack entfalten.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. September 2022 16:44
aktualisiert: 27. September 2022 16:44