Lenggenwil

Dieses Paar ertauscht sich ein Hotel für Menschen mit Handicap

29. März 2021, 09:06 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: zVg

Luana Maione vom Verein «Luana hilft» will Menschen mit einer Behinderung helfen. Ihr neuestes Projekt: ein Hotel für Menschen mit Handicap. Dieses Hotel will sie sich aber nicht kaufen sondern ertauschen. Am 1. April fällt der Startschuss.

Man nehme eine Büroklammer – oder im Fall von «Luana hilft» einen Mixer – und tausche diese gegen einen Gegenstand ein, der teurer ist. Das Tauschgeschäft geht immer weiter, bis man schliesslich das besitzt, das man sich zum Ziel gesetzt hat. Der Verein «Luana hilft» will sich auf diese Weise ein Hotel ertauschen. Aber es soll nicht irgendein Hotel werden, dieses Projekt richtet sich an Menschen mit Handicap.

Ein All-Inclusive-Hotel für Menschen mit Handicap

«Hotels für Menschen mit Behinderung sind Mangelware», sagt Luana Maione. Die meisten seien zwar barrierefrei, doch hätten noch Luft nach oben. «Es gibt so viele Gadgets, die handicapierten Menschen helfen können.» Zum Beispiel gebe es sehbeeinträchtigte Leute, die wegen der Teller nicht gerne auswärts essen gehen. «Für sie gibt es Teller mit Randerhöhung oder mit Schwarz-Weiss-Kontrast», sagt sie und ergänzt: «Oder nehmen wir das Sportangebot: In jedem Hotel kann jeder Sport machen, nur eben Menschen mit Behinderung nicht. Wir möchten, dass man sich in unserem Hotel so fühlt als wäre man in einem All-Inclusive-Hotel auf Mallorca.» Wo das Hotel am Ende steht, ist für Maione zweitrangig.

Die 36-Jährige lebt selbst mit einer Beeinträchtigung. Seit ihrer Geburt hat die zweifache Mutter die Augenkrankheit Grüner Star. Nach über 250 Operationen ist sie auf dem rechten Auge blind, mit dem linken Auge sieht sie noch fünf Prozent.

«Wir wollen das Miteinander stärken»

«Luana hilft» heisst der Verein von Luana Maione und ihrem Partner Samuel Künzle aus Lenggenwil, der Menschen mit Handicap in allen Lebensbereichen fördert. «Es gibt viele Vereine und Stiftungen, die sich für Menschen mit Beeinträchtigung einsetzen. Doch diese kümmern sich oft einfach um die einzelnen Betroffenen. Wir wollen das Miteinander stärken.»

Luana Maione und ihr Partner machen Werbung für das Tauschduell.

© zVg

Das Tauschgeschäft startet am 1. April. Über die Webseite von «Luana hilft» oder Social Media kannst du die Tauschgegenstände anschauen und das Projekt mitverfolgen oder unterstützen.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich «Luana hilft» für Menschen mit Beeinträchtigung einsetzt: Schon einmal veranstaltete der Verein eine Benefizgala in Wil. Mit dem Erlös werden Wünsche von Menschen mit Handicap erfüllt. Wieso es jetzt ein Tausch-Projekt gibt? «Beim Thema Handicap wollen die Leute zwar helfen, aber sie sind dennoch sehr distanziert.» Maione hofft, mit dem «Tauschduell» mehr Leute zu erreichen und so auf das Thema Handicap aufmerksam zu machen.

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. März 2021 05:55
aktualisiert: 29. März 2021 09:06