Anzeige
Heimreise aus Korsika

Doris sucht ihre beiden Helden

Sandro Zulian, 19. Oktober 2021, 08:17 Uhr
Die 81-jährige Doris Jann konnte sich während einer chaotischen Heimreise aus den Ferien auf Korsika auf die Hilfe zweier ihr unbekannter Männer verlassen. Nun sucht die Rentnerin aus Goldach nach ihren beiden Helden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Ferien auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Für die 81-jährige Doris Jann aus Goldach ein Highlight. Zusammen mit einer Reisegruppe verbrachte sie anfangs Oktober einige Tage dort. Die Heimreise aber verkam fast zu einem Spiessrutenlauf. Zwei ihr unbekannte junge Männer griffen der Goldacherin aber unvermittelt unter die Arme und brachten sie sogar bis vor die Haustüre. Doch der Reihe nach.

Odyssee von Calvi nach Altenrhein

Doris Jann befand sich am Flughafen in Calvi und wartete auf den Flug nach Altenrhein, als sie fast der Schock traf: «Ich habe mein Zertifikat nicht mehr gefunden. Um Gottes Willen», sagt sie gegenüber FM1Today. So begann die Odyssee: «Ich wurde von einem Arzt in den Nebenort gefahren, um einen Covid-Test zu machen.» Das Problem: Jann hatte keine Euro mehr. Kurzerhand gaben ihr die zwei jungen Männer einen 20-Euro-Schein.

Hilfe ohne Wenn und aber

Mit negativem Test zurück am Flughafen die nächste schlechte Nachricht: «Der Flieger konnte in Calvi nicht landen, worauf wir alle in zwei Bussen zwei Stunden nach Bastia fahren mussten.» Keine einfache Situation für eine Rentnerin. Doch wieder konnte sich Jann auf die Hilfe der zwei Männer verlassen, die ebenfalls zurück in die Ostschweiz wollten. «Die beiden Männer haben mir geholfen, meinen Koffer auf das Band zu hieven», sagt die 81-Jährige.

Taxidienst bis vor die Haustüre

Endlich zurück in der Schweiz liess der Stress nicht nach: Der Flughafen Altenrhein schliesst um 21 Uhr, dementsprechend musste alles wieder schnell gehen. «Der eine junge Mann hat meine Koffer bereits gekannt und sie sich sofort vom Fliessband geschnappt.» Daraufhin fragten die beiden Männer, wo Jann denn wohne: «Sie haben mich bis vor die Haustüre gefahren. Ich weiss wirklich nicht, wie ich mich bedanken soll.»

Die Coiffeuse fragt das Internet

Doris Jann sucht nun ihre beiden Retter in der Not. «Ich möchte sie gerne erst zum Kaffee und dann zum Essen ausführen und mich noch einmal herzlich für die Hilfe bedanken.» Einzelne Anhaltspunkte hat sie schon: Die beiden Männer sollen in Gossau wohnhaft sein.

Hilfe bekam Doris Jann Tage später ausgerechnet von ihrer Coiffeuse. Als diese von der Geschichte hörte, startete sie einen Aufruf auf Social Media.

Kennst du die beiden Männer? Lass es uns wissen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Oktober 2021 08:00
aktualisiert: 19. Oktober 2021 08:17