Drei Brautkleider und Stoff geklaut

Fabienne Engbers, 23. März 2017, 10:20 Uhr
Drei Brautkleider wurden aus einem Nähatelier gestohlen. (Symbolbild)
Drei Brautkleider wurden aus einem Nähatelier gestohlen. (Symbolbild)
© Tagblatt/ Niederau Trix
Im Lachenquartier in St.Gallen sind Diebe in ein Nähatelier eingestiegen. Mitgenommen haben sie nebst Bargeld auch Stoffrollen und drei Brautkleider. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Zeit zwischen Sonntag und Mittwoch sind unbekannte Täter durch den Haupteingang in das Nähatelier eingebrochen. Die Täter klauten diverse Kleider, Stoff und Geld im Wert von rund 9000 Franken. Da das Diebesgut «sperrig» ist, sind die Täter wohl mit einem Auto unterwegs gewesen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Hanspeter Krüsi, Polizeisprecher, geht davon aus, dass die Kleider und Stoffe illegal weiterverkauft und - verarbeitet werden. «Drei Bräute werden wohl irgendwo auf der Welt in gestohlenen Brautkleidern heiraten», sagt Krüsi.

Wer Angaben zum Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 23. März 2017 10:20
aktualisiert: 23. März 2017 10:20