Säntis

Drei Tonnen schwer: Laufwerk der Säntis Schwebebahn wird saniert

18. Januar 2022, 19:31 Uhr
Die Säntis Schwebebahn steht still. Die Anlage und die Gondeln müssen in die alljährliche Revision. Diese gestaltet sich in diesem Jahr besonders anspruchsvoll. Das tonnenschwere Laufwerk der Gondel muss abmontiert und kontrolliert werden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Das Laufwerk der Säntis Schwebebahn hilft den Gästen normalerweise auf den Berg zu kommen. Nun muss es aber in Revision. Dieser Vorgang ist genau geplant und auch für die Spezialisten der Schwebebahn nicht alltäglich: «Diesen Prozess haben wir zwar schon ein paar Mal durchgeführt, Routine ist es deshalb aber nicht», sagt Michael Wehrli, Leiter Technik der Säntis-Schwebebahn AG.

Die Bahn wird jeden Winter für drei Wochen wegen Pflegearbeiten geschlossen. Das Laufwerk wird aber nur alle sechs Jahre geprüft. Sechs Meter lang und knapp drei Tonnen schwer ist das Laufwerk. Damit bei den Arbeiten nichts schief geht, braucht es Erfahrung – sonst könnte es gefährlich werden. «Es braucht Spezialisten vor Ort, die die Gegebenheiten hier gut kennen», betont Wehrli.

Für die Personen, die an der Revision des Laufwerks arbeiten, können die Arbeitstage lang werden. Im Lager wird das Laufwerk bis ins Detail überprüft und danach wieder zurück auf die Schwägalp gebracht. So kann der Betrieb in drei Wochen wieder reibungslos starten.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 18. Januar 2022 19:24
aktualisiert: 18. Januar 2022 19:31
Anzeige