Drogen in Socken versteckt

Lara Abderhalden, 28. März 2018, 16:39 Uhr
Die mutmasslichen Drogendealer versteckten die Drogen in Socken.
© Kapo SG
Die Kantonspolizei St.Gallen hat zwei mutmassliche Drogendealer festgenommen, welche Heroin in Socken versteckt hatten. Ausserdem wurde Bargeld in der Wohnung der Dealer festgestellt.

Bei einer Personenkontrolle wurde ein 56-jähriger Serbe angehalten. Die Polizei fand beim Mann rund zehn Gramm Heroin. Deshalb durchsuchte die Polizei das Haus des Mannes in St.Gallen. Dort wurde rund elf Kilogramm braunes Pulver sichergestellt. Es handelte sich dabei um ein Gemisch, welches rund ein Kilogramm Heroingemisch enthielt. Der Rest war Streckmittel.

Zusätzlich fand die Polizei rund 5000 Franken Bargeld. Während die Polizei die Wohnung durchsuchte, kam ein 47-jähriger Kroate in das Haus. Auch er wurde wegen Verdachts auf Betäubungsmittelhandel festgenommen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen beantragte für beide Beschuldigte beim zuständigen Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft.

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 28. März 2018 15:52
aktualisiert: 28. März 2018 16:39