Ehepaar schläft bei Vollbrand

Laurien Gschwend, 7. Januar 2019, 11:48 Uhr
In Au SG stand in der Nacht auf Montag der Balkon eines Mehrfamilienhauses in Vollbrand. In der Wohnung befand sich ein schlafendes Ehepaar. Rund 50 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Die Bewohner schliefen bereits, als kurz nach 1 Uhr an der Industriestrasse in Au der Balkon eines Mehrfamilienhauses zu brennen begann. Die Frau erwachte wegen eines Knisterns und wurde so auf den Balkonbrand aufmerksam. Nachdem der Ehemann vergeblich versucht hatte, den Brand zu löschen, brachte das Paar sich und die restlichen Hausbewohner in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, befand sich der Balkon bereits in Vollbrand. Zur Löschung des Feuers musste eine Fassade geöffnet werden. Ob der Brand durch eine vergessene Kerze ausgelöst wurde, wird unter anderem durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Im Einsatz standen nebst Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen rund 50 Angehörige der Feuerwehren Berneck, Au und Heerbrugg sowie ein Rettungsteam mit Notarzt. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 7. Januar 2019 11:45
aktualisiert: 7. Januar 2019 11:48