St.Gallen

Eher keine Olma – dafür bald kleinere Veranstaltungen

Géraldine Bohne, 14. Mai 2020, 09:01 Uhr
Ob die Olma stattfinden kann, das ist noch ungewiss.
© Tagblatt/Ralph Ribi
Ob die Olma dieses Jahr stattfindet, das ist noch ungewiss. Im Juni wird endgültig entschieden, die Hoffnung über die Durchführung stirbt zuletzt. Das Messeteam lässt aber bereits durchblicken: Es sieht nicht sehr realistisch aus.

Für Grossveranstaltungen ist bereits klar: Sie können und dürfen bis Ende August nicht stattfinden. Doch die Entscheidung über die Durchführung der Olma im Oktober hängt noch. Ralph Engel, Abteilungsleiter CongressEvents Olma, hat noch Hoffnung, weiss aber auch, dass der Veranstalter realistisch bleiben muss.

Auf dem Messegelände kehrt Leben zurück

In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Messen und Events auf dem Olma-Gelände abgesagt. Auf dem Messegelände war kaum etwas los, nur ein Konsultationszentrum auf dem Areal testete einige Leute auf das Coronavirus. «Unsere Branche ist von der Krise am stärksten betroffen», so Ralph Engel. Ein erster Lichtblick ist die kommende Woche: 120 Parlamentarier tagen während zwei Kantonsrats-Sessionen in einer der Hallen und lassen damit wieder etwas Leben ins das Gelände fliessen. Ein Startschuss für kleinere Veranstaltungen?

Olma erwartet baldige Lockerung von Versammlungsverbot

Vielleicht. Belebt könnte es bleiben – das hoffen auch die Veranstalter der Olma-Messen. «Wir glauben, dass in den nächsten Tagen eine Lockerung kommen wird», so Engel. Er glaubt, dass der Bundesrat am 27. Mai das Versammlungsverbot aufheben oder zumindest lockern wird. «Die Frage ist, wie fest gelockert wird. Eines ist klar: Versammlungen über 1000 Personen werden verboten bleiben.»

Sitzungen und Prüfungen vielleicht bald wieder möglich

«Wir sehen Chancen, demnächst wieder Anlässe anbieten zu können», sagt Ralph Engel. Das könnten Sitzungen oder Prüfungen sein, Veranstaltungen, an denen ein persönlicher Austausch wichtig ist. «Klar wird es gewisse Rahmenbedingungen geben, auf das bereiten wir uns aber vor.»

Nicht nur die Planung kleinerer Anlässe beschäftigt zurzeit. Das Olma Messeteam hat bis Anfang Juni eine Entscheidung zu fällen: Kann die Olma dieses Jahr stattfinden? «Die Hoffnung stirbt zuletzt, denn wir leben für die Olma», sagt Ralph Engel. Doch er wisse auch, dass man realistisch bleiben müsse. «Wir werden alles versuchen, damit die Messe stattfinden kann.» Es sei aber noch zu früh, ein Urteil zu fällen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Mai 2020 05:37
aktualisiert: 14. Mai 2020 09:01