Herzig

Ein Bobby Car für Erwachsene

Sarah Lippuner, 6. September 2019, 10:45 Uhr
Der Sohn des Nesslauers Cédéric Stähli will unbedingt mit seinem Papa ein Bobby-Car-Wettrennen machen. Das Problem: Bobby Cars sind für Erwachsene etwas zu klein. Aber Papa löst jedes Problem und baut kurzum einen Bobby Car in Gross.

Rund hundert Arbeitsstunden stecken in Cédérics Stählis Bobby Car. Für den Toggenburger war das Projekt auch ein Geschenk an seinen bald 3-jährigen Sohn: «Er wollte immer mit mir Bobby Car fahren, doch der war für mich natürlich zu klein, also habe ich einen für meine Grösse gebaut. Jetzt hat mein Sohn grosse Freude an meinem Bobby Car und ist traurig, dass er zu klein dafür ist.»

Das grosse Spielzeug ist etwa einen Meter lang und 60 Zentimeter hoch. «Er besteht aus Sagexplatten und ist mit Masse aus Glasfasern überzogen. Die Herausforderung war, die Form so schön hinzukriegen wie jene des originalen Autos», sagt der Bastler stolz.

Die Strasse runter ohne Bremsen

Jetzt düst der 20-jährige jeweils mit seinem Sohn die Quartierstrasse runter. Und das sehr wagemutig: «Mein Bobby Car hat zwar keinen Motor, aber bergab wird er sehr schnell. Es ist eigentlich ziemlich gefährlich, weil ich noch keine Bremsen montiert habe», sagt Stähli und lacht. Wie beim kleinen Bobby Car reichen seine Füsse bis zum Boden. Auch bei seinen erwachsenen Freunden kommt das Spielzeug gut an: «Die haben alle Freude daran, die Reaktionen waren sehr positiv.»

Weitere Modelle wären möglich

Das Projekt hatte noch einen anderen Zweck. Cédéric Stähli schrieb während der Lehre seine Vertiefungsarbeit (VA) über die Herstellung eines Bobby Cars. Obwohl der Aufwand sehr gross war, wäre er bei Interesse bereit, weitere grosse Bobby Cars zu produzieren: «Man müsste einfach die Arbeitszeit reduzieren.»

Würde es soweit kommen, müsste er sich mit dem Bobby-Car-Hersteller «BIG Spielwarenfabrik» in Verbindung setzen. Die Marke Bobby Car ist nämlich geschützt. Darüber macht sich Cédéric Stähli aber noch keine Gedanken. Zurzeit geniesst er einfach das gemeinsame Rumkurven im Quartier mit seinem Sohn.

Übrigens: Auch Chäller fährt gern Bobby Car:

Sarah Lippuner
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Februar 2018 07:58
aktualisiert: 6. September 2019 10:45