Drei Weieren

Ein «Häuserlupf» der besonderen Art

5. Oktober 2020, 19:02 Uhr
Das uralte Schieberhäuschen in den drei Weieren muss weichen. Zumindest für eine bestimmte Zeit. Für die Sanierung des Mannen- und Bubenweiers muss das unter Denkmalschutz stehende Haus kurz Platz machen.

Quelle: tvo

Anzeige

Das geht nur mit einem Kran, Spezialisten und ganz viel Fingerspitzengefühl: In den drei Weieren muss ein ganzes Haus weggehoben werden. Es handelt sich aber nicht um irgendein Haus, sondern das berühmte Schieberhäuschen neben dem «Milchhüsli».

Das Weieren-Haus steht heutzutage ziemlich allein auf weiter Flur. Die Weieren sind nämlich leer und werden nun für die grosse Sanierung bereitgemacht. Nach der Entrümpelung, bei dem unter anderem auch ein Tresor gefunden wurde, werden Mannen- und Bubenweier abgefischt und schliesslich saniert.

Das Häuschen – notabene knapp 350 Jahre alt – muss dafür aus dem Weg. Es steht bereits seit 1677 an seinem angestammten Platz und wurde am Montag vorsichtig weggehoben. Wie so etwas vonstatten geht, seht ihr im Video.

(saz)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Oktober 2020 19:05
aktualisiert: 5. Oktober 2020 19:05