Anzeige
Widnau

Eisenpfähle gerammt – kurz darauf stand die Polizei vor der Tür

2. Oktober 2021, 09:55 Uhr
Mit Alkohol im Blut hat ein 41-Jähriger in der Nacht auf Samstag in Widnau einen Unfall gebaut. Er fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Polizeipatrouille stattete ihm einen Hausbesuch ab.

Zum Unfall kam es am Samstag um 2.45 Uhr auf der Widnauer Bahnhofstrasse – auf der Höhe des früheren Standortes der Backstube. Ein 41-Jähriger touchierte mit seinem Renault zuerst einen Randstein und prallte anschliessend in die Eisenpfähle in der Mitte der Fahrbahn.

Der unverletzte Mann fuhr nach Hause, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Kurze Zeit später stand eine Polizeipatrouille bei ihm vor der Tür. «Die Polizisten stellten fest, dass der 41-Jährige sein Auto unter Alkoholeinfluss lenkte», heisst es.

Der Unfallfahrer musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Schaden wird auf rund 10'000 Franken geschätzt.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 2. Oktober 2021 09:40
aktualisiert: 2. Oktober 2021 09:55