Emotional: «Spielhus am Kreisel» schliesst

Krisztina Scherrer, 2. Juni 2018, 08:38 Uhr
Traurige Nachricht aus Wil: Das beliebte «Spielhus am Kreisel» schliesst am 30. Juni seine Türen nach 27 Jahren für immer. Die ehemalige Inhaberin Susanne Hilber starb letzten Herbst unerwartet.

«Sie hatten eine wunderschöne Auswahl, ich habe dort oft Spielsachen für meine Kinder gekauft. Ihr Sortiment war viel besser als das unserer Grosshändler», sagt eine FMToday-Leserin, die früher oft ins «Spielhus am Kreisel» ging. Auf die Frage, was ihr am «Spielhus» besonders gefallen hat, antwortet sie: «Die Bedienung war immer sehr freundlich und es war einfach ein herziges Lädeli.»

Schliessung voraussichtlich am 30. Juni

Jetzt schliesst das «Spielhus am Kreisel» voraussichtlich am 30. Juni 2018: «Das ‹Spielhus› hat meiner Mutter gehört, sie ist vergangenen Herbst überraschend gestorben. Wir haben über ein halbes Jahr lang versucht, den Laden zu verkaufen, leider vergebens. Da mein Bruder und ich ganz andere Jobs haben, entschieden wir uns dazu, das Spielwarengeschäft zu schliessen», sagt Tanja Hilber, Tochter der früheren Besitzerin.

«Es war überwältigend»

Die Schliessung des Spielgeschäfts löst viele Reaktionen aus. Auf Facebook teilen viele Leute ihr Bedauern mit. Die Stammkundschaft ist traurig: «Die meisten Kunden waren schon als Kinder immer bei uns im Geschäft und haben schöne Erinnerungen ans ‹Spielhus am Kreisel›. Viele finden auch, dass der Laden einfach zu Wil gehört», sagt Tanja Hilber. «Wenn man solche Reaktionen, auch von Fremden, hört, ist es schon überwältigend.»

Kein leichter Abschied

Der Entscheid, den Laden zu schliessen, fiel den Geschwister Hilber nicht leicht: «Mein Bruder und ich haben erlebt, wie der Laden eröffnet wurde, wir waren dabei, als das Geschäft eingeräumt wurde und als meine Mutter die ersten Verhandlungen mit den Vertretern führte. Es ist mir sehr schwer gefallen, die Information zur Liquidation an die Türe zu hängen.»

Krisztina Scherrer
Quelle: sk
veröffentlicht: 2. Juni 2018 06:58
aktualisiert: 2. Juni 2018 08:38