St.Gallen

Er wollte seinen Rucksack fangen – Lenker kracht in drei Autos

16. März 2021, 14:42 Uhr
Ein 52-jähriger Mann baute am Montagabend einen Selbstunfall in St.Gallen und rammte dabei drei parkierte Autos. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

«Einsatzkräfte der Stadtpolizei St.Gallen wurden am Montag um 17.30 Uhr zu einem Unfall an der Zürcher Strasse 84 gerufen», schreibt die Stadtpolizei St.Gallen in einer Mitteilung.

Als die Beamten eintrafen, sahen sie, dass ein 52-jähriger Mann mit seinem Lieferwagen in drei korrekt parkierte Autos gefahren war. «Mangelnde Aufmerksamkeit» ist laut der Polizeimeldung der Grund für den Unfall.

Der Lenker wollte nämlich während der Fahrt seinen Rucksack auffangen, der im Begriff war, vom Beifahrersitz zu fallen. Obwohl er noch versuchte, auszuweichen, fuhr er in die beiden Autos.

Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(red.)

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 16. März 2021 12:10
aktualisiert: 16. März 2021 14:42