Ostschweiz
St. Gallen

ESC-Halbfinal gemeistert: Remo Forrer schafft den Finaleinzug

Eurovision Song Contest

ESC-Halbfinal gemeistert: Remo Forrer schafft den Finaleinzug

09.05.2023, 23:34 Uhr
· Online seit 09.05.2023, 20:50 Uhr
Der Toggenburger Remo Forrer steht im ESC-Final. Der Ostschweizer konnte das Publikum mit seinem Song «Watergun» überzeugen. Am Samstag kann er für die Schweiz um den ESC-Titel mitsingen.
Anzeige

Es ist das perfekte Geburtstagsgeschenk für seine Mutter: Der Toggenburger Remo Forrer hat es am Dienstagabend in Liverpool in den Final des Eurovision Song Contest 2023 geschafft.

Erfolgreich war der 21-Jährige mit seiner emotionalen Ballade «Watergun». Sie steht für die Kraft, trotz Krisen und Kriegen die Zuversicht nicht zu verlieren.

Remo Forrer wuchs in Hemberg im Kanton St.Gallen in einer musikalischen Familie auf und gewann 2020 die dritte Staffel von «The Voice of Switzerland». Er spielt Akkordeon und Klavier, setzte aber schon früh auf den Gesang.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Geht es nach einer Aussage, die Schweizer Radio und Fernsehen SRF kurz vor seinem Auftritt teilte, so trinkt Remo Forrer nach seiner Leistung im Halbfinal ein Bier. Hätte er den Einzug in den Final nicht geschafft, so wären es zwei gewesen.

Geht es nach den Wettquoten bei den Buchmachern, haben Schweden und Finnland die besten Chancen, am Samstag den ESC zu gewinnen.

veröffentlicht: 9. Mai 2023 20:50
aktualisiert: 9. Mai 2023 23:34
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige