Rheintal

Fäaschtbänkler bringen Fan-Musikvideo raus

Vanessa Kobelt, 14. Februar 2020, 09:58 Uhr
Über 300 Videos mit Gipfelkreuzen schickten Fans den Fäaschtbänkler zu. Eine Auswahl hat es in das neue Musikvideo zum Song «Gipfelkreuz» geschafft. Die Musiker sind überwältigt.

Es ist der Traum eines jeden Fans: Einmal im Musikvideo seiner Lieblingsband mitzuwirken. Die Fäaschtbänkler aus dem Rheintal haben genau das ihren Anhängern ermöglicht. Zum Song «Gipfelkreuz», der auf dem Album «malsomalso» letzten September erschienen ist, haben die vier Musiker ein Fan-Video erstellt. Und es ist mega… hä-hä-härzig!

Werbung

Quelle: Die Fäaschtbänkler

Fans machen jeden «Seich» mit

Das Musikvideo besteht aus mehreren Clips, welche die Fans selber bei verschiedenen Gipfelkreuzen aufgenommen und den Fäaschtbänklern zugeschickt haben. Die Idee dafür hatte die Volkspop-Band selbst. «Wir haben ganz viele tolle und treue Fans, die jeden ‹Seich› mitmachen und überall mit uns hinreisen», sagt Bandmitglied Roman Pizio, der als einziger nicht im Rheintal, sondern in Oberegg zuhause ist. «Genau darum dachten wir, dass so ein Aufruf bei unseren Fans vielleicht funktionieren könnte.»

«Waren total überwältigt»

Und wie es funktioniert hat. Kaum war der Aufruf draussen, wurden die Musiker von Videos überhäuft. «Es sind bestimmt über 300 Clips bei uns eingegangen. Wir waren total überwältigt», sagt Roman Pizio. Am liebsten hätten die Fäaschtbänkler alle Clips ihrer Fans in das Musikvideo eingebaut, dies sei aber nicht möglich gewesen. «Wir mussten einige aussortieren, zum Beispiel wenn nicht Querformat gefilmt wurde oder andere Kriterien nicht gepasst haben», sagt Pizio. «Trotzdem haben wir uns über jedes einzelne Video gefreut.»

Mit den besten Fans der Welt

Das Musikvideo ist laut Roman Pizio auch dem Produzenten Julian Bonath zu verdanken. «Er geht im Video einmal mehr auf unsere Texte ein und obwohl die Qualität mancher Clips nicht perfekt ist, ist das Resultat sehr professionell geworden.» Den grössten Dank zollen die Fäaschtbänkler aber ihren Fans. «Ohne sie wäre das alles ja nicht möglich gewesen. Wir sind überglücklich.» Spüren kann man das auch gleich am Anfang des Videos, es beginnt mit den Worten: «Gipfelkreuz, mit den besten Fans der Welt.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Februar 2020 10:02
aktualisiert: 14. Februar 2020 09:58