St.Gallen

Feuerwehr rettet Kuh aus Güllenloch

25. März 2021, 15:07 Uhr
Die Berufsfeuerwehr St.Gallen hat eine Kuh aus einer misslichen Lage gerettet. Das Tier war in eine Güllengrube gefallen und musste herausgehoben werden.

Zwei Feuerwehrleute von Feuerwehr und Zivilschutz St.Gallen mussten unter Atemschutz zur Kuh hinabsteigen und ihr zwei Hebegurte umlegen. Mithilfe eines Frontladers wurde sie aus der Grube gezogen. Damit das Tier genug Luft bekam, wurde das Güllenloch mit einem Elektrolüfter belüftet.

Die Kuh war am Mittwochnachmittag auf einem St.Galler Bauernhof in ein Güllenloch gefallen. Nach dem Einsatz wurde das Tier gereinigt, von einer Tierärztin untersucht und dann wieder der Besitzerin übergeben. Der Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden, sechs Feuerwehrleute waren im Einsatz.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. März 2021 15:08
aktualisiert: 25. März 2021 15:07