St. Gallenkappel

Firmenunterstand in Brand geraten – Sachschaden von über einer Million Franken

27. Juli 2022, 11:59 Uhr
Kurz nach 2.15 Uhr am Mittwochmorgen ist in St. Gallenkappel ein Firmenunterstand in Brand geraten. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand hoher Sachschaden.

Die Kantonale Notrufzentrale erhielt mehrere Meldungen über einen Brand in St. Gallenkappel. Ein Firmenunterstand in St. Gallenkappel war in Brand geraten. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein Übertreten des Feuers auf andere Häuser verhindern, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen.

Es wurde niemand verletzt. Die Personen, welche in Sicherheit gebracht wurden, konnten wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Durch den Brand wurde der Firmenunterstand sowie mehrere Fahrzeuge und Maschinen in der Nähe zerstört. Ausserdem wurde eine Garage, einen Antennenmast sowie eine Trafostation des örtlichen Elektrizitätswerks beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf über eine Million Franken geschätzt.

Neben mehreren Patrouillen und Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen standen die örtliche Feuerwehr mit über 40 Angehörigen, der Rettungsdienst, die Gebäudeversicherung des Kantons St.Gallen sowie Mitarbeitende der Gemeinde und des Elektrizitätswerks im Einsatz.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. Juli 2022 11:58
aktualisiert: 27. Juli 2022 11:59
Anzeige