Anzeige
Rapperswil

Fleissige Elefanten: Knies Kinderzoo hofft auf Nachwuchs

3. Oktober 2020, 20:41 Uhr
Die Elefanten im Rapperswiler Kinderzoo haben ein Nachwuchsproblem. Elefantenbulle Thisiam weiss bisher nicht was er mit den Elefantendamen anfangen soll. Der erfahrene Mekong soll ihm zeigen wie das mit der Fortpflanzung geht und es klappt gar nicht mal so schlecht.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Bei Elefantenbulle Thisiam ist der Paarungswunsch nicht so gross. Seit einem halben Jahr ist deshalb der erfahrene Bulle Mekong im Rapperswiler Zoo. Er soll Thisiam zeigen wie es geht. Franco Knie zieht eine positive Zwischenbilanz: «Vorher war Thisiam zu wenig dominant. Er hat sich mittlerweile verändert und ist ein richtiger Bulle geworden.» Zum Schlussakt ist er aber noch nicht gekommen.

Thisiam ist nicht wegen der vielen Beobachter so scheu. Seine Vergangenheit hat Spuren hinterlassen. «Seine erste potenzielle Partnerin hat er in einem Zoo in Polen kennengelernt», sagt Knie gegenüber TVO. «Sie ist einen Monat nach dem Kennenlernen gestorben. Er hat dann den Zoo gewechselt und zehn Jahre lang keinen anderen Elefanten gesehen.»

Mekong nimmt seine Vorbildfunktion richtig ernst und ist ein richtiger Profi. «Es läuft alles so, wie wir es wollen. Der erfahrene Bulle hat sofort gedeckt, das hat bei Thisiam etwas ausgelöst.» Solange Thisiam ihn als Mentor braucht, bleibt Mekong. Wenn das Experiment so weiter geht, kann es nicht mehr lange dauern und Thisiam wird Papi.

(red./TVO)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 3. Oktober 2020 20:41
aktualisiert: 3. Oktober 2020 20:41