Brunnadern

Frau baut schweren Unfall wegen Tier

14. Januar 2020, 16:17 Uhr
Im Freudental bei Brunnadern verunfallte Dienstagmorgen eine 22-jährige Autofahrerin nach einem gefährlichen Ausweichmanöver. Sie kollidierte mit einer Steinmauer und liegt jetzt mit unbestimmten Verletzungen im Spital.

Die 22-jährige Autofahrerin fuhr Dienstagmorgen von St.Peterzell nach Brunnadern. Beim Freudental befand sich nach Aussagen der Frau ein Tier auf der Fahrbahn. «Welches Tier ist der Kantonspolizei St.Gallen noch nicht bekannt», sagt Mediensprecher Florian Schneider auf Anfrage. 

Um diesem auszuweichen, lenkte die junge Frau ihr Auto nach rechts und überfuhr dabei das Trottoir. Ihr Auto kollidierte anschliessend mit einer Steinmauer. Durch den Aufprall wurde das Auto abgewiesen und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Die 22-Jährige war durch den Unfall im Auto eingeklemmt und musste von der zuständigen Feuerwehr geborgen werden. Zudem wurde die Rega aufgeboten, die die verletzte Frau ins Spital flog. «Wie schwer ihre Verletzungen sind wissen wir noch nicht», so Florian Schneider der Kantonspolizei St.Gallen. 

Die Strasse zwischen Brunnadern und St. Peterzell musste zwischenzeitlich gesperrt werden. An dem Auto der Frau entstand Totalschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. 

(Kapo SG/ red)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. Januar 2020 16:17
aktualisiert: 14. Januar 2020 16:17