Frau bei Dreifach-Crash verletzt

Laurien Gschwend, 7. Januar 2019, 13:01 Uhr
Weil ein Autofahrer auf Schnee ins Schleudern geraten war, krachten am Sonntagmittag in St.Gallen drei Autos ineinander. Eine Frau wurde verletzt, es entstand grosser Sachschaden.

Zum Dreifach-Crash kam es am Sonntag kurz vor 13 Uhr auf der Rehetobelstrasse in St.Gallen. Dies, nachdem ein Autofahrer vor einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und sein Auto auf die Gegenfahrbahn gerutscht war. Eine Kollision mit dem entgegenkommenden Auto einer 48-jährigen Frau war nicht abzuwenden.

Auch ein darauffolgendes Auto konnte nicht rechtzeitig bremsen – es rutschte in das Auto der Frau. Die 48-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Laut Dionys Widmer, Mediensprecher der St.Galler Stadtpolizei, hatte keiner der Verkehrsteilnehmer Alkohol getrunken.

Laurien Gschwend
Quelle: Stapo SG/red.
veröffentlicht: 7. Januar 2019 13:00
aktualisiert: 7. Januar 2019 13:01