Ostschweiz
St. Gallen

Frau stirbt nach Tauchunfall im Walensee

Murg

Frau stirbt nach Tauchunfall im Walensee

18.12.2022, 17:40 Uhr
· Online seit 18.12.2022, 17:26 Uhr
Eine 28-Jährige starb am Sonntagvormittag nach einem Tauchunfall im Walensee. Sie verlor unter Wasser in 30 Meter Tiefe das Bewusstsein und konnte nicht mehr gerettet werden.
Anzeige

Ein Tauchlehrer und drei Assistenten machten mit drei Tauchschülern einen Tauchgang bei Murg im Walensee. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, geriet eine 28-jährige Frau in 30 Meter Tiefe unter Wasser in Panik.

Ihr Tauchpartner versuchte, sie beide mittels Notaufstieg an die Oberfläche zu bringen. Dabei löste sich die 28-jährige und trieb nach unten. Zwei weitere Taucher aus der Gruppe konnten die leblose Frau schliesslich an die Oberfläche bringen.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmassnahmen durch einen Notarzt und den Rettungsdienst verstarb die Frau noch vor Ort. Die Polizeitaucher der Kantonspolizei St.Gallen untersuchen den genauen Unfallhergang.

(red)

veröffentlicht: 18. Dezember 2022 17:26
aktualisiert: 18. Dezember 2022 17:40
Quelle: Kapo SG

Anzeige
Anzeige