Kriessern

Frau stürzt nach Stromschlag Treppe hinunter – schwer verletzt

15. November 2020, 10:12 Uhr
Eine 81-jährige Frau erlitt beim Berühren des Treppengeländers einen Stromschlag. (Symbolbild)
© iStock
Eine 81-jährige Frau ist am Samstagnachmittag in einem Haus in Kriessern nach einem Stromschlag eine Treppe hinuntergestürzt. Die Frau verletzte sich dabei schwer.

Die 81-jährige Frau wollte einem 60-jährigen Mann eine Kabelrolle aus dem Keller bringen. Der Mann war im Erdgeschoss mit der Montage einer Lampe beschäftigt. Mit der Kabelrolle wollte er sich eine externe Lichtquelle für seine Arbeit einrichten, da ihm Licht fehlte. Die 81-Jährige hatte die Kabelrolle im Keller eingesteckt und war auf dem Weg ins Erdgeschoss. Als sie das Treppengeländer anfasste, wurde sie von einem Stromschlag erfasst und konnte das Geländer nicht mehr loslassen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Der 60-Jährige rannte sofort in den Keller und zog den Stecker. Als der Strom unterbrach, stürzte die Frau die Treppe herunter. 

Beim Unfall wurde die 81-Jährige schwer verletzt und musste von der Rega ins Spital gebracht werden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. November 2020 10:12
aktualisiert: 15. November 2020 10:12