Anzeige
Wil

Für Anwohner zu hell, fürs TV zu dunkel: Stadionbeleuchtung sorgt für Ärger

11. September 2021, 18:12 Uhr
Die Stadt Wil will die Beleuchtung im Stadion Bergholz ausbauen, weil die derzeitigen Scheinwerfer für TV-Übertragungen zu dunkel sind. Der geplante Ausbau sorgt bei den Anwohnern für Auffuhr. Für sie ist die bereits bestehende Beleuchtung eine Qual.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«Eigentlich haben wir im Quartier von der Stadt verlangt, dass man die Beleuchtung am Wochenende nicht betreibt. Darauf ist die Stadt aber nicht eingegangen», sagt Bergholz-Anwohner Urs Etter gegenüber TVO. Etter hat eine Klage bei der Stadt Wil eingereicht.

«Haben taghell in unseren Wohnzimmern»

Abschalten möchte die Stadt die Beleuchtung nicht. Sie soll für 720'000 Franken gar ausgebaut werden, weil das Licht für TV-Übertragungen nicht ausreichend war. Geplant ist eine zusätzliche LED-Beleuchtungsanlage, die bei Fernsehaufnahmen zusätzlich zu den bereits bestehenden Scheinwerfern eingeschalten wird. An Spielen ohne Übertragung soll nur die LED-Anlage leuchten. «Die geplante Beleuchtung wird für die weiterentfernten Anwohner eine Verbesserung sein aber für die direktbetroffenen hier im Quartier wird es keine grosse Veränderung sein», so Anwohner Urs Etter. «Wir haben immer noch taghell in unseren Wohnzimmern. Das darf einfach nicht sein.»

Ausnahmen bei Immissionsschutz-Gesetz möglich

Die Lichtquellen übersteigen tatsächlich die Grenzwerte des Immissionsschutzes. Dies ist sich auch die Stadt Wil bewusst. «Die Bevölkerung der Stadt Wil hat in der Volksabstimmung zum Baukredit für den Sportpark Bergholz im November 2010 für ein Fussballstadion abgestimmt, das einen Spielbetrieb in der Callenge-League erlaubt. Damit geht einher, dass die Vorgaben des SFV erfüllt sein müssen», sagt Stadträtin Ursula Egli in einer Stellungnahme. Bei wichtigen Gründen seien Ausnahmen beim Gesetz möglich.

Bevor gebaut werden kann, muss der Kredit von über 700'000 Franken vom Stadtparlament genehmigt werden. Falls dies der Fall sein wird, soll die neue Anlage im Sommer 2022 gebaut werden. Es dürfte jedoch Einsprachen geben. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. September 2021 18:12
aktualisiert: 11. September 2021 18:12