Wittenbach

Fussgängerstreifen an der St.Gallerstrasse werden sicherer

Sven Lenzi, 8. August 2022, 17:51 Uhr
Mit einer Fussgängerschutzinsel soll die Sicherheit an der Bushaltestelle Bruggbach erhöht werden. Nachdem es mehrere Unfälle mit Schwerverletzten gab, wurde unter anderem eine Unterschriftensammlung zu Anpassungen der Fussgängerstreifen durchgeführt.
Im Februar 2021 wurde an der Bushaltestelle Bruggbach ein Fussgänger von einem Töff erfasst.
© St.Galler Tagblatt, Elena Fasoli

Im unmittelbaren Bereich der Bushaltestelle Bruggbach befinden sich zwei problematische Fussgängerstreifen, die nun angepasst werden. Der Fussgängerstreifen in Fahrtrichtung St.Gallen wird mit einer Fussgängerschutzinsel versehen, zudem wird der Inselkopf verlängert. Mit der neuen Insel kann der Bus während dem Halt nicht mehr überholt werden und das Überqueren der Strasse wird für Fussgänger sicherer.

Auch der zweite Fussgängerstreifen wird mit einer Schutzinsel ausgestattet, gleichzeitig fällt die Busbucht weg. Als Ersatz entsteht eine Mittelkante sowie eine Haltekante, die weiter in Richtung St.Gallen verschoben werden. «Gerade weil es mehrere Unfälle mit Schwerverletzten gab, wollten wir das Projekt schnell vorantreiben. Wir sind froh, dass wir es nun umsetzen können», so Balz Ruprecht, Leiter Strassenbau St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Die Bauarbeiten in Wittenbach sollen bereits am 15. August starten, dabei werden die Bushaltestellen versetzt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. August 2022 17:51
aktualisiert: 8. August 2022 17:51
Anzeige