Gemeindepräsident tödlich abgestürzt

Christoph Fust, 25. August 2019, 07:35 Uhr
Markus Schwizer war während 27 Jahren Gemeindepräsident von Kaltbrunn.
Markus Schwizer war während 27 Jahren Gemeindepräsident von Kaltbrunn.
© TVO
Markus Schwizer, Gemeindepräsident von Kaltbrunn, ist während eines Bergspaziergangs tödlich abgestürzt. Er war zum Zeitpunkt des Unglücks aufgrund einer Burnout-Erkrankung in einer Klinik.

Gegenüber linth24 bestätigt Gemeinderätin Daniela Brunner den Todesfall: «Wir sind alle fassungslos und tief betroffen. Der Familie möchten wir das grösste Beileid und das tiefste Mitgefühl mitgeben. Wir stehen mit der Familie in Kontakt.»

Markus Schwizer wurde gemäss dem Newsportal 62 Jahre alt und hinterlässt drei erwachsene Kinder und vier Grosskinder. Er war 27 Jahre lang Gemeindepräsident von Kaltbrunn und weilte während des Unfalls offenbar wegen eines Burnout-Leidens in einer Klinik. In welcher Region sich der Unfall ereignet hat, ist nicht bekannt.

Christoph Fust
Quelle: red.
veröffentlicht: 24. August 2019 13:06
aktualisiert: 25. August 2019 07:35