Diepoldsau

Golf Driving Range muss verkürzt werden – wegen Senioren

30. Juni 2022, 11:06 Uhr
In Diepoldsau ist der Golfabschlagsplatz, die sogenannte Driving Range, verkürzt worden. Damit soll verhindert werden, dass die Senioren und Seniorinnen im angrenzenden Alterszentrum von Golfbällen getroffen werden.
Um die Senioren zu schützen, darf der Golfball nur noch 120 Meter weit geschlagen werden.
© zVg

In Diepoldsau dürfen die Golfbälle nur noch 120 Meter weit geschlagen werden, denn die Driving Range wurde verkürzt. Hintergrund ist die bevorstehende Eröffnung des Erweiterungsbaus des Alterszentrums Rheinauen am 1. und 2. Juli, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Mit der Verkürzung des Abschlagplatzes soll verhindert werden, dass in Zukunft Golfbälle auf den neugestalteten Aussenbereich des Zentrums Rheinauen gelangen und dort die Besuchenden sowie die Senioren verletzen. Denn in letzter Zeit hätten sich die Ballübertritte auf das Areal gehäuft.

«Gemeinsam mit der Gemeinde haben wir nach einer Lösung gesucht, um einerseits den Betrieb der Driving Range zu sichern und andererseits die Sicherheit für die Bewohnerinnen und Bewohner des Zentrums Rheinauen und deren Besucher zu gewährleisten», sagt Matthias Hutter als Vertreter der Anlagebetreiberin.

Es standen verschiedene Optionen zur Wahl. Die Beteiligten kamen zum Schluss, dass ein sicherer Weiterbetrieb der Anlage in Zukunft nur mit einer starken Verkürzung der Abschlagslänge möglich sein wird. Damit zeigt sich auch die Gemeinde als Grundeigentümerin und Baurechtsgeberin zufrieden. Ende Jahr soll dann beurteilt werden, ob die Akzeptanz bei den Golferinnen und Golfern gegeben ist.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. Juni 2022 11:06
aktualisiert: 30. Juni 2022 11:06
Anzeige