Anzeige

Haager Firma VAT verlängert Kurzarbeit

Laurien Gschwend, 19. Dezember 2018, 10:04 Uhr
Keine guten Nachrichten kurz vor Weihnachten: Der Vakuumventilhersteller VAT in Haag verlängert die Kurzarbeit bis Ende März 2019. 400 Mitarbeitende sind betroffen.

Das Kurzarbeitsprogramm für rund 400 Produktionsmitarbeiter der VAT Vakuumventile AG wird für die Zeit vom 1. Januar bis zum 31. März 2019 verlängert, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gibt. Die Bewilligung vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St.Gallen sei erfolgt – der Schritt spiegle die anhaltend schwache Marktlage wider, vor allem bei Produktionsanlagen für die Halbleiterindustrie.

«Keine Nachteile für Kunden»

Am 15. Oktober war die Kurzarbeit erstmals eingeführt worden (FM1Today berichtete). Bis Ende des Jahres sollte sie ursprünglich andauern. Die VAT versprach damals, dass es für die Kunden oder die Produktqualität «keinerlei Nachteile» geben werde.

Firma hat noch Hoffnung

Die Firma in Haag glaubt an eine Verbesserung der Wachstumsraten und will die Kurzarbeit «so schnell wie möglich» wieder aufheben, schreibt sie weiter. Nicht betroffen von der Kurzarbeit ist das Geschäft für Membranbeläge der zur VAT gehörenden Comvat AG.

Um Arbeitsplätze zu erhalten, können Unternehmen die Arbeitszeit ihrer Angestellten vorübergehend reduzieren oder komplett einstellen. Mitarbeiter enthalten in der Zeit eine Kurzarbeitsentschädigung, diese beträgt 80 Prozent des wegfallenden Lohnes. Weitere Infos zum Thema findest du hier.

Laurien Gschwend
Quelle: pd/lag
veröffentlicht: 19. Dezember 2018 07:18
aktualisiert: 19. Dezember 2018 10:04