Hanfplantage in Rapperswil-Jona entdeckt

Claudia Amann, 14. Dezember 2016, 14:35 Uhr
Die Polizei hat in einem Haus 360 Hanfpflanzen vorgefunden.
Die Polizei hat in einem Haus 360 Hanfpflanzen vorgefunden.
© (Kapo Appenzell Ausserrhoden)
Am Dienstag hat die Kapo Appenzell-Ausserrhoden in Rapperswil-Jona eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Die Mieterin stand in Verdacht, illegal Hanf anzubauen. Dieser Verdacht hat sich klar bestätigt.

Die Hausdurchsuchung war aufgrund eines laufenden Ermittlungsverfahrens eingeleitet worden und wurde zusammen mit der Kapo St. Gallen durchgeführt. Dies im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Ausserrhoden. Bei dieser Razzia wurde eine professionell eingerichtete Hanfplantage mit 360 Hanfpflanzen vorgefunden - und anschliessend sichergestellt.

Die verantwortliche Mieterin, eine 57–jährige Schweizerin, wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Abklärungen sind Umstand der laufenden Ermittlungen.

Claudia Amann
Quelle: red.
veröffentlicht: 14. Dezember 2016 12:25
aktualisiert: 14. Dezember 2016 14:35